. Wie groß und wie schwer wird ein ausgewachsener Teddyzwerg?

 

Der Teddyzwerg lehnt sich den deutschen Farbenzwergen an , das Gewicht pendelt hierbei zwischen 1000 & 1400 g - Im Durchschnitt erreichen meine Teddys ein Endgewicht um die 11oo - 1250 g- vergleichbar mit einen Päckchen Zucker.

Durch ihr imposantes Fellkleid wirken die knuffigen Plüschkugeln jedoch um einiges größer. Vergleichbar wäre dies mit einer Hauskatze zu einer Perserkatze.

 

. Welche Fell- und Augenfarben gibt es?

 

Vorweg :

Bei den Teddyzwergen sind alle Farben und Zeichnungen erlaubt. Einige Züchter haben sich speziell - wie es in der Rassezucht üblich ist - auf eine bestimmte Farbe festgelegt. So haben einige Züchter z.B nur rhönfarbige Kaninchen bei sich hoppeln - und versuchen diese durch ihre Zuchtziele immer weiter zu verbessern. 

Da ich in erster Form Liebhaberin dieser Rasse bin und diese hauptsächlich zu meinen Privatvergnügen halte und nur nebenbei diese kleinen Plüschwunder im kleinen Rahmen züchte, habe ich mich selbst auf keine bestimmte Farbe festgelegt. Das wäre mir persönlich auch viel zu langweilig, da mir sehr viele Farbschläge gut gefallen. Natürlich habe  auch ich Farben und Ziele die mich ganz besonders ansprechen -  diese machen auch einen großen Teil meiner kleinen Hobbyzucht aus. Anhand einiger Fotobeispiele  - sofern mir eigene Bilder aus meiner Zucht vorliegen - versuche ich das eine oder andere dadurch besser zu verdeutlichen. Dieses Thema ist jedoch in seiner Art so umfassend , dass ich es hier nur anreißen kann. Sie dient lediglich nur zur Aufklärung & Anschauung und nicht zum lernen der Genetikkunde. 

 

Augenfarben :  BR = Braun  - BA = Blau - RA = Rot -

               GR = Grau -  MA = Mischaugen

 

Meine Teddys haben vorrangig blaue und braune Augen

 

 

mögliche Fellfarben ( einfarbig )  : Schwarz - Weiß - Blau - Gelb - Rot -                                      - Havanna - 

 

mögliche Sonderfarben :  (diese Farben sind nicht einfarbig sondern fallen durch unterschiedliche Schattierungen, Abzeichnungen oder sogar mehrere sichtbare Farben auf ):   -Thüringer - Siam - Otter - Lux - Rhön - Perlfeh - Feh - Sallander - Schwarz o Weißgrane - Japaner - Wild - Marder - Hot tot - Chin - Nagouti - Russe -

 

weitere Fell Merkmale.:

mit Nasenstups :   Das Kaninchen hat eine weisse Nase 

mit Schippe  :     Das Kaninchen hat eine weisse Schnute im Lippenbereich

mit Stiefelchen:    Das Kaninchen hat weiß eingefärbte Pfötchen und ein Teil  

                  des Beines

mit Fußspitzen:    Das Kaninchen hat weiß eingefärbte Fußspitzen oder Pfötchen

 

Alle diese erwähnten Farben kann man zudem auch noch bei den verschiedenen Scheckungsarten wiederfinden , wodurch sich eine besonders großzügige Farbpalette bildet - vielleicht kann mich nun einer besser verstehen,  wenn ich sage , dass ich mich da unmöglich auf eine einzige Fellfarbe & Scheckung festlegen mag .

 

Hier einige Beispiele:

 

 

links: Hot-tot , rechts: blau mit Nasenstups


links: Havanna-Otter mit Schippe und Nasenstups, rechts: Schwarz-Otter       


links: Havanna - Kuhschecke  , rechts:  Lux


links: Havanna - wild , rechts:  Schwarz-wild


links: Gelb  , rechts: Siam


links: Weiß -BA , rechts:  Blau Thüringer Holli


links: WO- Holly schwarz Kuh, rechts WO- Havanna Kuhschecke          


links:  Havanna Marder mit Nasenstups, rechts: Farbe: Holly gelb           


rechts: Schwarz mit Nasenstups , links: Feh-Otter-Holly         


links: Sallander , rechts: Thüringer


. Welche Scheckungs- Zeichungsarten gibt es? 

 

 . Holli -Zeichnung : Die Holländerscheckung ist weit verbreitet, und auch Bestandteil meiner Hobbyzucht. Diese Zwerge sind immer mindestens zweifarbig - und stets weiß von der Grundfarbe her. Je nach Ausprägung der Blesse wirkt die Kopfzeichung mehr oder weniger intensiv geteilt. Der Popo ist in der Farbe der Kopfzeichnung eingefärbt - somit bekommt der Zwerg eine ringförmige Farbverteilung.. Zur Anschauung eine bei mir geborene Teddyhäsin in Holly schwarz mit schön gezeichneter Blesse: 

 

 

 . WO - Zeichnung : Die Weißohrscheckung gehört mit zu meinen liebsten Zeichnungen.  Diese Zwerge haben - wie es der Name WO schon selbsterklärend sagt - immer weiße Öhrchen -  ganz egal welche Fellfarbe ihnen dabei zu Grunde liegt.  Hier einmal zur Anschauung ein bei mir geborener kleiner Teddyrammler in WO - Feh - Holly:

 

 

 . WK - Zeichnung : Die Weißkopfzeichnung ist ebenfalls eine besonders schöne Zeichnung.  Diese Zwerge haben - wie es der Name WK schon selbsterklärend sagt - immer einen weißen Kopf -  ganz egal welche Fellfarbe ihnen dabei zu Grunde liegt.  Bisher gab es bei den Deichlöffeln  jedoch noch keinen eigenen WK - Nachwuchs --- ich hoffe dieses wird sich durch unseren lieben Frodo ändern.  Hier einmal zur Anschauung unser Teddywidderböckchen als Havanna WK:

 

 

MS : Die Mantelscheckung ist auch eine besonders schöne Zeichnung. Sie ähnelt der Hollizeichnung. Die Teilung des Rumpfes durch die 2 Ringe ist hier jedoch nicht durchgehend von einander getrennt. Bereits im Nackenbereich geht die Farbe bis zum Popo in einem über so das es ausschaut als habe der Zwerg einen  Mantel angezogen. Der Brustbereich bleibt dabei jedoch weiß abgegrenzt. In meiner Hobbyzucht kamen bisher keine MS vor - so dass ich hier derzeit kein Bild zur Verdeutlichung bereitstellen kann. Wer dennoch an dieser Zeichnung interessiert ist wird im Internet sicherlich fündig werden.

 

PS : Die Punktscheckung ist ebenfalls eine interessante Zeichnung kommt bei mir jedoch ebenfalls bewusst nicht vor. Genetisch gesehen ist die Zucht von Schecken mehr als nur anspruchsvoll. Bei Teddys sind PS hin und wieder mal zu sehen , allerdings sind sie hier oft nur minimalistisch gezeichnet. Bei den kurzrassigen Vertretern sind eindeutig viel mehr Punkte auf dem Fellkleid auszumachen- hier findet man auch sehr häufig den zugehörigen Aalstrich auf den Rücken des Kaninchens. Die Nase und Ansätze der Backen sowie die Augen sind dazu oft in der Punktfarbe in Form eines Schmetterlings eingezeichnet. Hierzu lassen sich auch zahlreiche Bilder im Internet finden. Bei der PS gibt es zahlreiche verschiedene Abweichungen auf die ich aber aufgrund der Vielfältigkeit nicht einzeln eingehen werde.

. Was unterscheidet Teddyzwerge von anderen Kaninchen?

 

In erster Linie unterscheiden sich Teddyzwerge rein äußerlich durch ihr langes apartes Fellkleid von anderen Zwergen. Im Gegensatz zu den Angorakaninchen müssen - und sollten auch Teddys - niemals -  geschoren werden. Charakterlich überzeugen sie einfach durch ihr ruhiges, aber dennoch sehr aufgewecktes Wesen was sie als sehr unerschrockene , sehr zahme tierische Begleiter ausmacht. Das sind einfach Kaninchen an denen man äußerlich sowie charakterlich seine wahre Freude hat. Doch dies alles hat auch seinen Preis - hingegen zu einen "normalen" Kaninchen sollte man wissen dass Teddys etwas Pflege brauchen. Ihr Haarkleid muss 1-2 in der Wöche gekämmt werden was bei anderen Rassen nicht erforderlich ist. In der Regel dauert dies bei regelmäßiger , guter Pflege 10 Minuten. 

 

Die ersten Verpaarungen haben statt gefunden!

Update 20.02.2022

hasen-0060.gif von 123gif.de
Besucherzaehler